Hauptübersicht

Übersicht Fotos

Tiraspol/Тирасполь

Tiraspol (russisch Тирасполь, ukrainisch Тирасполь/Tyraspol) ist die Hauptstadt des De-facto-Regimes Transnistrien. De jure ist es die zweitgrößte Stadt Moldawiens, das nach wie vor die Region als Teil des eigenen Territoriums ansieht.

Tiraspol liegt am östlichen Ufer des Dnister und ist Universitätsstadt, Kulturzentrum und Wirtschaftsstandort. Es hatte im Jahr 2010 knapp 150.000 Einwohner. Zusammen mit den nahegelegenen Städten Bendery und Slobodseja, sowie zahlreichen Umlandsgemeinden, bildet die Stadt eine Agglomeration mit knapp 350.000 Einwohnern.
Transnistrien/Приднестро́вье

Transnistrien, in der amtlichen Eigenbezeichnung Pridnestrowien, (russisch Приднестро́вье / Pridnestrowje; rumänisch Transnistria) ist ein hauptsächlich östlich des Flusses Dnister gelegenes, stabilisiertes De-facto-Regime.

Es ging zwischen 1990 und 1992 im Zuge des Zerfalls der Sowjetunion durch Sezession von Moldawien hervor. Der Transnistrien-Konflikt ist bis heute ungelöst, gilt inzwischen allerdings als „eingefrorener Konflikt“. Durch die Krise in der Ukraine 2014, russische Manöver und den Beitrittsantrag zur Russischen Föderation gelangte das Gebiet 2014 wieder in den Fokus der Weltpolitik.

Transnistrien hatte 2004 rund 555.000 Einwohner, ist ein bedeutendes Zentrum der Schwerindustrie und steht unter entscheidendem russischen Einfluss; völkerrechtlich wird die Region weiterhin als Teil Moldawiens betrachtet. Bislang erkennt kein anderer Staat und keine internationale Organisation das Gebiet als souveränen Staat an. Transnistrien ist aber seit 1990 de facto von der Zentralregierung in Chișinău unabhängig und verfügt unter anderem über eine eigene Regierung, Währung, Verwaltung und Militär. Es ist Gründungsmitglied der Gemeinschaft nicht anerkannter Staaten. 1200–1400 Soldaten der Russischen Streitkräfte sind im Land stationiert.

Der vollständige offizielle Name der Region lautet Pridnestrowische Moldauische Republik, kurz PMR (russisch Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika).




Auf dem Weg nach Transnistrien




Grenze nach Transnistrien (Bender)




Durch Bender










Ankunft Tiraspol




      






Vertretungen der nicht-anerkannten Staaten Abchasien und Südostsetien











   







   
Lenin wacht









 








Afganistan Krieg Denkmal









       












Lenin Straße










Baltika 7 - Bier aus St. Petersburg - sehr empfehlenswert!


Juri Gagrin
Juri Alexejewitsch Gagarin (russisch Юрий Алексеевич Гагарин; wiss. Transliteration Jurij Alekseevič Gagarin; * 9. März 1934 in Kluschino bei Gschatsk, Russische SFSR; † 27. März 1968 bei Nowosjolowo, Oblast Wladimir, Russische SFSR) war ein sowjetischer Kosmonaut. Er war der erste Mensch im Weltraum, Held der Sowjetunion und Oberst der sowjetischen Luftstreitkräfte.





     



 



"Die Zukunft mit Russland"